Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
95695
Autor: / Künstler:
Titel:
Schweizerischer Schüler-Kalender für die Zöglinge der Mittel- u. Kantonssschulen, Seminarien, Institue etc. auf das Jahr 1890
Untertitel / Graf. Technik:
Schlagwort:
Kunst - Monographien, Illustr. Bücher - Originalgrafik
Bindung / Bildgrösse:
Olwd. geprägt.
Verlag:
Huber
Ort:
Frauenfeld
Erscheinungsjahr:
1889
Buchdaten / Blattgrösse:
Kl.8°, Fronti., Kalender, 50 Blatt mit wichtigen Schulstoff, 4 bl. Kassabuch, 5 Leerblatt zum Zeichnen
Zustand:
Gebrauchspurig, im Gelenk gelockert.
Bemerkung:
Der musikalisch interessierte Kantonsschüler Fritz Niggli erhielt diesen Kalender zu Weihnachen 1889 und versah es mit ausführlichen Notizen, kleinen Zeichnungen und anderen wichtigen Information wie z.B.: 26. Mai. 1890: «Nachts schreckliches Gewitter. Hatte das Fenster offen.» 15. August: «Feiertag nicht viel gemacht - keine Schule.» [Wer denkt da nicht an Musil.] Beiliegend etliche Flugblätter für Konzerte. Möglicherweise handelt es sich um: Friedrich Niggli (15.12.1875 Aarburg, 3.11.1959 Zollikon), ref., von Aarburg und Zürich. Sohn des Arnold (->). 1909 Alice Elisabetha Bertha Hürlimann. 1893-96 Stud. an der Zürcher Musikschule, 1896-97 an der Akad. der Tonkunst in München, in Paris bei Gabriel Fauré sowie in Frankfurt am Main, Rom und Berlin. 1901-13 Klavierpädagoge am Konservatorium in Zürich sowie 1921-36 an der Zürcher Musikakademie. Konzerte als Pianist und Liedbegleiter. Mitgründer des Schweiz. Tonkünstlervereins und Ehrenmitglied des Schweiz. Musikpädagogischen Verbandes. Als Komponist schuf N. zahlreiche Chorwerke und Sololieder, die sich stark auf das schweiz. Volksliedergut abstützen, und veröffentlichte Sammlungen von Dialekt- und Heimatliedern mit Klavierbegleitung. (HLS: Regula Puskás)
Preis € 100.00 CHF 100.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch