Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Product details


Art.No:
93419
Author / Artist:
Title:
Warhaffte Conterfettung der Stett unnd Schlosser so in der Aidgenossenschafft gelegen
Subtitles / Reproduction:
Keyword:
Alte Drucke - Faksimile, Helvetica - Allgemein
Binding / Picture Size:
OLwd.
Publisher:
Josef Stocker
Place of publishing:
Dietikon
Year of publication:
1971
Book Details / Size:
Faksimile: 52 x 38 cm, reichlich dekor. farb. Titelblatt, 23 siebenfarbig faksimilierte Ansichtentafeln.
Condition:
Deckel min. berieben sonst tadell.
Description:
Unummeriertes Exemplar ohne die Kommentartexte. (Gesamtauflage: 400 Ex.) Faksimiledruck der die Schweiz betreffenden Aquarelle im Codex Vindobonensis 8613 der Österreichischen Nationalbibliothek Wien, dem "Ehrenwerk des Hauses Österreich", von Folio 110v bis Folio 1211r und Folio 162r. - In der Vorrede des Ehrenspiegels bezeichnet sich Johann Jakob Fugger als Stifter und "Ordinierer" - heute würde man ihn als Geld- und Auftraggeber bezeichnen. Der Ehrenspiegel ist ein groß angelegter Versuch einer Gesamtdarstellung habsburgischer Dynastiegeschichte. Zur Zeit der Entstehung war Fugger Herr von Kirchberg und Weissenhorn sowie dem südwestlich von Basel gelegenen französischen Pfirt, welches ihm 1548 zugeschlagen wurde, als er aus dem Fugger'schen Handelshaus austrat. Bereits damals fungierte er als Hofkammerpräsident unter Albrecht V. in München. Als maßgeblicher Textautor gilt heute der Augsburger Clemens Jäger (um 1500-1561), dem ein enormer sozialer Aufstieg vom Schuster über den Stadtarchivar, Ratsherrn bis hin zum Zolleinnehmer gelungen war. Er wurde von Fugger mit der Abfassung des 'Ehrenwerks' beauftragt, woran mutmaßlich weitere Mitarbeiter beteiligt waren. Mit Jägers Tod bricht die Bearbeitung der Reinschrift ab. Die Illustrationen der Prachthandschrift werden der Nachfolge Jörg Breus des Jüngeren zuerkannt die sich an Holzschnitten von Johannes Stumpf und Sebastian Münster orientierten. Der erste Band (Cgm 895) des Gesamtwerkes zählt sechs Bücher und behandelt die Entstehung der Mark Österreich. Der zweite Band (Cgm 896) enthält das siebte Buch und widmet sich nur der Geschichte Kaiser Maximilians I. Besondere Aufmerksamkeit wird den Habsburgischen Grablegen geschenkt, darunter auch dem franziskanisch-klarissischen Kloster Königsfelden bei Brugg an der Aare in der Schweiz, das Elisabeth, die Witwe König Albrechts I., 1309/11 an der Stelle von dessen Ermordung durch seinen Neffen Johann als Hauskloster und Grablege des Hauses Habsburg errichten ließ.
Price € 472.00 CHF 500.00

< back

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch