English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen


Produktedetails
Art.Nr: 48156
Autor: / Künstler:Findel, J. G
Titel:

Vermischte Schriften

Untertitel / Graf. Technik:

Historische und polemische Arbeiten aus den Jahren 1863 - 1881

Schlagwort:Occulta, Masonica / Geheimgesellschaften / Kulturgeschichte / / / Neueingänge - Occulta, Masonica
Bindung / Bildgrösse:Priv.-HLdr. d. Zt.
Verlag: Vlg. von J. G. Findel
Ort: Leipzig
Erscheinungsjahr: 1883
Buchdaten / Blattgrösse: 8°, IX, 236 S.
Zustand: Deckel etw. lichtrandig, Ldr. m. Abspleissungen an den Kapitalen, Vs., Schmutztitel u. Titelbl. etw. fleckig, innen sonst tadellos.
Bemerkung: Erstausgabe. - Findel (1828-1905) stammte aus ärmlichen Verhältnissen. In Bamberg ging er auf das Gymnasium und besuchte 1848 die Universität München, wurde im folgenden Jahr wegen seiner Beteiligung an der politischen Bewegung 1849 in Untersuchung gezogen. Nach zehnmonatiger Haft begnadigt, brach er sein Studium ab und widmete sich in Heidelberg dem Buchhandel, wobei er auch Vorlesungen an der Universität besuchte. 1856 wurde er in der Freimaurerloge Eleusis zur Verschwiegenheit in Bayreuth in die Freimaurerei aufgenommen. Später siedelte er nach Leipzig über, wo er sich der Loge Minerva anschloss. Nach vorübergehender Tätigkeit als Mitredakteur der Illustrierten Zeitung gründete er 1858 mit der von ihm und Rudolf Seidel geleiteten freimaurerischen Zeitung Die Bauhütte ein Verlagsgeschäft. 1860 ernannte ihn die Prince Hall Grand Lodge of Massachusetts in den Vereinigten Staaten zum Ehren-Altgroßmeister und zum Repräsentanten der Prince Hall-Freimaurerei in Deutschland. Durch seine Schreibtätigkeiten entstanden Streitigkeiten, die 1891 zu seinem Ausscheiden aus der Freimaurerei in Leipzig führten, so dass er 1898 Mitglied der Loge Johannes zum wiedererbauten Tempel in Ludwigsburg wurde. Zur Aussöhnung in Leipzig kam es erst wieder nach seiner Mitgliedschaft der Loge Phönix, die aus der Loge Minerva hervorgegangen war.
 

Preis  € 127.00   CHF 140.00   
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  


Bücher

Saul Steinberg
Steinberg, Saul - Harold Rosenberg
Saul Steinberg

Frühe schweizerische Photos

Frühe schweizerische Photos

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 2016 buch-antiquariat.ch