English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Alte Drucke - bis 1550
Alte Drucke - Faksimile
Alte Drucke - nach 1550
Alte Drucke- Bibeln
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen


Produktedetails
Art.Nr: 69575
Autor: / Künstler:
Titel:

Die zehn Gebote. Faksimile eines Blockbuchs von 1455/1458 aus dem Codex Palatinus Germanicus 438 der Universitätsbibliothek Heidelberg.

Untertitel / Graf. Technik:

Mit einem Kommentar von Wilfried Werner.

Schlagwort:Alte Drucke - Faksimile / / / / /
Bindung / Bildgrösse:Brauner Orig.-Ledereinband mit Rückengoldtitel in Schmuckschuber
Verlag: Urs Graf
Ort: Dietikon-Zürich
Erscheinungsjahr: 1971
Buchdaten / Blattgrösse: 4°, 49 S. auf schwerem Büttenpapier, mit 10 montierten Faksimiles farbiger Holzschnitte.
Zustand: Tadell.
Bemerkung: Nr. 261 von 300 arab num. Exemplaren. - Der ganze Codex ist aus einer Handschrift und sieben teilweise durch handschriftliche Einträge ergänzten Blockbüchern (Heidelberger Bilderkatechismus · Biblia pauperum · Totentanz u. a.) zusammengesetzt. Herkunft: Jeweils Datierung aufgrund des Wasserzeichenbefundes, Lokalisierung nach der Schreibsprache. Wegener, S. 112, vermutet noch aufgrund der von ihm angenommenen Entstehungszeit zwischen 1440 und 1450, daß der Codex von Kurfürst Ludwig IV. von der Pfalz (? 1449) oder Pfalzgraf Otto I. von Pfalz-Mosbach (? 1461) erworben wurde. Aufgrund identischer Wasserzeichen ist für die Faszikel I und VII sowie III?VI ein gemeinsamer Entstehungszusammenhang anzunehmen. Die Zusammenstellung aller Teile zu dem heute vorliegenden Codex kann dennoch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt sein. 169/170: Notizen des Theologen Johannes Geffcken (1803?1864) zum handschriftlichen Teil (Bll. 1?110; s.u. I. Lit.). Vorderspiegel Inhaltsangabe (20. Jh., Bibliothekar Hermann Finke). Die vor allem in der kunsthistorischen Literatur konstatierte Herkunft der Holzschnitte aus Basel und die ostmitteldeutsche Schreibsprache der deutschen Textteile lassen sich nicht in Einklang bringen. Schreibsprache der deutschsprachigen handschriftlichen Teile: ostmitteldeutsch (nach Werner, Die Zehn Gebote, S. 10?12: Schreibsprache des Deutschen Ordens); VII: thüringisch.
 

Preis  € 545.00   CHF 600.00   
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  


Bücher

Saul Steinberg
Steinberg, Saul - Harold Rosenberg
Saul Steinberg

Draculas Betthupferl
Leder, K. B. - Eduard Prüssen
Draculas Betthupferl

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 2016 buch-antiquariat.ch