English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Almanache
Benjamin
Benjamin Sekundärliteratur
Linguistik
Philologie
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen


Produktedetails
Art.Nr: 73833
Autor: / Künstler:
Titel:

Sache, Ort und Wort

Untertitel / Graf. Technik:

Jakob Jud zum 60. Geburtstag (12. Januar 1942)

Schlagwort:Helvetica - Allgemein / Linguistik / / / /
Bindung / Bildgrösse:Brosch.
Verlag: Droz / Rentsch
Ort: Genf / Erlenbach
Erscheinungsjahr: 1943
Buchdaten / Blattgrösse: Gr.8°, 1 mont. Taf., XIX, 839 S., Faltkarten
Zustand: Umschlag gebrauchsspurig, am Rücken beschienen u. tlw. berieben, Papier etw. gebräunt.
Bemerkung: EA. (= Romanica Helvetica, Bd. 20). - «Jakob Jud, geboren 12.1.1882 Wängi, gestorben 15.6.1952 Seelisberg, ref., von Zumikon und Scuol. [...] Romanistikstud. in Zürich, Paris und Florenz. 1922-50 lehrte J. an der Univ. Zürich rom. Philologie, Linguistik und altfranz. Literatur. Der bedeutende Schweizer Romanist entwickelte die Sprachgeografie von Jules Gilliéron unter dem Einfluss seines Zürcher Lehrers Heinrich Morf in Richtung einer Sprachbetrachtung weiter, die kulturelle Faktoren als wesentl. Anstösse zum Sprachwandel und zur geogr. Differenzierung von Sprachen betrachtete. Die Wechselbeziehung zwischen Kultur und Sprache, zwischen Sache und Wort stehen im Zentrum seiner Forschung. In seiner gesamtrom. Perspektive privilegierte J. den gallorom., ital. und rätorom. Raum. Das Rätoromanische Graubündens nimmt darin eine Sonderstellung ein. J. war massgeblich an der Gründung des Dicziunari rumantsch grischun beteiligt. Er betreute zahlreiche Doktorarbeiten zum Rätoromanischen, die inzwischen zu den Klassikern in dieser Disziplin gehören. In der Auseinandersetzung mit dem ital. Irredentismus, der das Bündnerromanische als ital. Dialekt in Anspruch nahm, versuchte J. mit linguist. Argumenten die Eigenständigkeit des Rätoromanischen zu verteidigen. Für die Gesamtromanistik ist zweifellos der "Sprach- und Sachatlas Italiens und der Südschweiz" (AIS, 1928-40), den J. zusammen mit Karl Jaberg erarbeitete, das nachhaltigste Zeugnis seiner wissenschaftl. Arbeit.»
 

Preis  € 55.00   CHF 60.00   
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  


Bücher

Saul Steinberg
Steinberg, Saul - Harold Rosenberg
Saul Steinberg

Draculas Betthupferl
Leder, K. B. - Eduard Prüssen
Draculas Betthupferl

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 2016 buch-antiquariat.ch